"Composings" sind meistens eine reine Freizeit-Beschäftigung. Als Fotograf hat man immer wieder mal eine Bildidee, die weit von von der Realität abweicht. Dann fotografiert man bestimmte Elemente oder Menschen in bestimmten Posen oder Outfits ab, besorgt sich eventuell andere visuelle Elemente, meist Hintergründe oder Gegenstände, startet Photoshop und bastelt aus dem vorhandenen Material ein Bild-Composing, wie das ein Maler mit Farbe tun würde.

Der Reiz liegt dabei in der Visualisierung von Aussagen oder Emotionen. Und natürlich macht es manchmal einfach nur Spaß. Hin und wieder ist es auch eine Herausforderung, bestimmte Dinge darzustellen, die einen erhöhten Schwierigkeitsgrad haben. Wie auch immer, es ist eine besondere Form der Kreativität und eine der mannigfaltigen Seiten der Fotografie... Ich hoffe, dass eine oder andere Composing gefällt... :-)